Mentoring & Begleitung
für -chronisch- erkrankte Menschen

Selbsterfüllende Prophezeiung.

Bereits im Alter von etwa 24 wurde mir prophezeit, ich würde, wenn der Verlauf so weitergeht, bald im Rollstuhl sitzen. Damals lies ich seitens der Schulmedizin alles, was greifbar und angeblich den Verlauf herauszögern und lindern würde, in meinen Körper pumpen.

2018 Herzinfarkt unter der schätzungsweise 35. extrem hochdosierten Cortison-Stoßtherapie (Sven Böttcher meint "diese Dosis würde sogar einen Elefanten umhauen"). 
Diesen Herzinfarkt sehe ich heute, im Nachhinein, als meinen Lebensretter. Hier war der Punkt für mich erreicht, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Eigenverantwortung zu übernehmen und der Schulmedizin weitestgehend den Rücken zu kehren. 
Der Glaube versetzt bekanntlich Berge.
2021 im Alter von 38 sagte mir mein Neurologe " Wenn Sie bald im Rollstuhl sitzen, ist´s halt zu spät für Medikamente"
Glaub nicht alles, was man Dir sagt.
2022 - ich gehe meinen Weg. Ich lasse mir von keinem Arzt sagen, was mit meinem Körper passieren könnte, wenn...  Ich sorge mich um mich. Ich ernähre mich gesund. Ich mache Sport. Ich sorge für Balance. Ich arbeite für und mit meinem Körper.

Was willst Du glauben?
Wie willst Du leben?
Wie kannst Du Deine Geschichte um*schreiben?
Was bist Du bereit für Dich zu tun?





 
E-Mail
Anruf